Wie macht man deutschen Swing?

Im herbstlichen Berlin des Jahres 1941 nimmt Horst Winter – Klarinettist und(!) Sänger – mit seinem Orchester für die Plattenfirma mit dem sinnigen Namen Tempo Schallplatten GmbH einen Swing-Schlager auf: “Sie will nicht Blumen und nicht Schokolade“.Aber in Wirklichkeit handelt es sich um Joseph, Oh Joseph von Sammy Chan und Saul Chaplin, von Hans Corte verdeutscht und auf damalige politische Korrekheit getrimmt. Alle Welt kannte das Lied von den Andrew Sisters. So jedenfalls hatte auch ein Herr Dr. Goebbels seine Freude!Horst Winter war seit 1939 in einem Musikkorps der deutschen Wehrmacht und eilte als Mitglied einer Propagandakompanie bis Kriegsende von Front zu Front und zwischendrin eben zu Plattenaufnahmen.Swingige GrüsseDJ SoundScout

This entry was posted in Music. Bookmark the permalink.