Jitterbug Stroll

Der Jitterbug Stroll wurde 1992 von Ryan Francois auf ein Lied von Woody Hermann “At the Woodchoppers ball” choreografiert. Quasi bereits auf dem Weg in seine Tanzstunde suchte er noch rasch ein Stück im Blues Schema um seinen Schülern ein paar Jazzsteps mitgeben zu können, welches aber eigentlich viel zu lang war. Erst später erbarmte sich Steven Mitchell (1996 o. 1998) und spielte auf seiner CD ein Stück namens Jitterbug Stroll ein, dass perfekt zur Choreographie passte, resp. sogar die Ansagen enthielt.Die ganze Choreo ist immer nach dem gleichen Schema aufgebaut:3 x die Schritte, one big strong Turn, 1 x die Schritte, 1 Tap Break, während welchem wir eine Viertel-Drehung vollführen.

Hier schon einmal die Reihenfolge der Schritte:

Boogie forward Boogie forward Boogie forward

Pivot (big strong turn)

Boogie forward

Shim Sham (tap) break

Knee slap, knee slap, Shorty George

Knee slap, knee slap, Shorty GeorgeKnee slap, knee slap, Shorty GeorgeBig strong turn

Knee slap, knee slap, Shorty GeorgeShim Sham (tap) break

Suzy Q to the left, starting on 1

Suzy Q to the rightSuzy Q to the leftPivot (big strong turn)

Suzy Q to the leftShim Sham (tap) break<strong>Boogie Back, Boogie Back, Tick Tock (Tick Tock)

Boogie Back, Boogie Back, Tick Tock (Tick Tock)Boogie Back, Boogie Back, Tick Tock (Tick Tock)Pivot (big strong turn)Boogie Back, Boogie Back, Tick Tock (Tick Tock)

Shim Sham (tap) break

Danach wird das Ganze wiederholt und es fehlt nur noch eine Drehung und eine Schlusspose.Wenn Alle gegen vorne hin starten, drehen wir uns 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn bei jedem Tap Break. So kommt es dass wir die Wiederholung wiederum nach vorne beginnen!

So, von jetzt an braucht Ihr nie mehr abzusitzen, wenn der DJ das Lied – meistens um Mitternacht herum, oft nach dem Shim Sham – auflegt, und alle anderen mitmachen. Oft hats auch genügend ‘Cats’ umher, welche es schon etwas besser könnnen. Also nur hinten an stellen und fleissig abgucken!

Mehr zur History vom Tanz findest du auf http://www.swing.ch

This entry was posted in Choreographies. Bookmark the permalink.